Drucken
Seite empfehlen
Sitemap
Impressum
Home
Sie befinden sich hier:  Startseite - JUPFA > Arbeitsbereiche > Inklusion

Der Arbeitsbereich Inklusion

Inklusion zielt auf die Gestaltung eines gesellschaftlichen Zusammenlebens ohne Ausgrenzung. Barrieren, die einer vollen gesellschaftlichen Teilhabe entgegenstehen, werden beseitigt und die Verschiedenheiten (Heterogenität und Diversity) der Menschen werden wahrgenommen und anerkannt. Was bedeutet es bezogen auf die Kinder- und Jugendarbeit:

• Wir brauchen eine inklusive Haltung aller Beteiligten. Wertschätzung aller
   Kinder und Jugendlichen und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
• Orientierung an der individuellen Vielfalt von Ressourcen,Kompetenzen und Bdürfnissen aller Kinder und Jugendlichen.

• Anerkennung und Wertschätzung der individuellen Vielfalt von Ressourcen,   Kompetenzen und Bedürfnissen aller Kinder und Jugendlichen.

• Barrieren im Kopf müssen weichen, Phantasie und Kreativität sind erforderlich.

• Steigerung der Teilhabe und Abbau von Ausschlüssen aller Kinder und   Jugendlichen an Angeboten und in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit.

• Partizipation. Wertvolle Erfahrungen für alle.

• Weiterentwicklung der Kulturen, Strukturen und Praxen in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit bei der Gestaltung aller Angebote.

• Keine/r soll zu Hause bleiben müssen. Diagnose von Barrieren für die Teilnahme und Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen an den Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit. Assistenz und Betreuung ermöglichen. Abbau von erkannten Barrieren für die Teilnahme und Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen.

Martina Heesch, M.A.
Tel: 04522 - 507 106
Mail: martina.heesch(at)Do not spamjupfa.nordkirche.de

 

© 2017 Jugendpfarramt in der Nordkirche | Impressum | Kontakt
Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste